Lammkeule ausgelöst

  • 1) Die von Knochen ausgelöste Keule (Schlögel) aufgeklappt in eine flache Schüssel legen. Aus Olivenöl, dem Saft einer halben Zitrone, der Sojasauce sowie den zerdrückten Knoblauchzehen und dem gerebelten Thymian eine Marinade bereiten und über das Fleisch gießen. Darin einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • 2) Das Fleisch temperieren und mit Küchenkrepp abtupfen, gut salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  • 3) Auf dem vorgeheizten Grill bei mittlerer Temperatur (140 ºC) ca. 1 1/2 Stunden von allen Seiten gut bräunen lassen. Aber nicht zu lange, denn am delikatesten und zartesten ist dieser Braten mit einem rosa Kern.
  • Tipp: Am besten Sie verwenden ein Bratenthermometer, den sie mit der Spitze in die dickste Stelle des Fleisches stecken. Sind 73 ºC erreicht, das Fleisch in Folie einpacken und zum „Entspannen“ rund 10 Minuten rasten lassen.
  • Profi-Tipp: Lammfleisch sollte zum Grillen idealerweise mindestens 1 Woche vorgereift sein. Dann ist es besonders zart und delikat.

 

 

8 bis 10 Portionen min einfach

Zutaten:

  • 1 Junglammschlögel ca. 2 kg
  • 1/8 l Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL getrockneter Thymian
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer

© AMA-Marketing

By | 2016-12-01T13:30:28+00:00 September 2nd, 2016|Categories: Grillen, Rezepte|0 Comments

Kommentar verfassen