Junglamm-Kürbis-Curry

Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, dabei mögliche Sehnen und überschüssiges Fett entfernen.

Schalotten schälen und längs vierteln. Kürbis putzen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen, evtl. schälen und in 4 cm große Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Stücke schneiden.

Etwas Öl im Schmortopf erhitzen und die Fleischstücke darin portionsweise anbraten.

Im Bratrückstand die Schalotten anbraten. Fleisch zurück in den Topf geben, mit Currypulver bestreuen und kurz mitrösten. Rosinen zufügen und mit Kokosmilch ablöschen.

Mit grob zerstoßenen Fenchelsamen, fein gehacktem Chili, Zimt, Sternanis, Kreuzkümmel und Salz würzen.

Nach und nach mit Suppe aufgießen. Halb zugedeckt gut eine Stunde schmoren. Kürbiswürfel zum Gulasch geben und 10 Min. mitdünsten. Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Spinatblätter zufügen und weitere 5 Min. ziehen lassen.

BEILAGENTIPP: Rustikales Weißbrot

8 Portionen min einfach

Zutaten:

ca. 1 1/2 kg Junglammfleisch
(Schulter ausgelöst)
5 Schalotten
1 kg Kürbis
4 Frühlingszwiebel
1 TL Fenchelsamen
1 rote Chilischote
10 dag Rosinen
Öl
3 EL Currypulver, scharf
1/2 l Kokosmilch
1 Stange Zimt
2 Sternanis
1 TL Kreuzkümmel
Salz
1/2 l Suppe (Rind-, Gemüsesuppe
oder Lammfond)
20 dag Blattspinat

AMA-Marketing

By | 2019-09-10T16:32:01+00:00 September 10th, 2019|Categories: Garen & Schmoren, Rezepte|0 Comments

Kommentar verfassen