Geschmorte Junglammstelzen mit Speckkraut und Knödel

Karotten, gelbe Rüben, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch schälen und kleinwürfelig schneiden. In einem Bräter Butterschmalz erhitzen und das Gemüse anrösten.

Tomatenmark zugeben, kurz mitrösten und mit Rotwein ablöschen. Lammstelzen mit Senf einreiben, mit Salz, Pfeffer und gehacktem Rosmarin würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Stelzen auf allen Seiten scharf anbraten und in den Gemüse-Rotweinsud geben. Restlichen Bratensaft aus der Pfanne mit etwas Wasser aufgießen, zu den Stelzen geben.

Im Rohr bei 160°C ca. 1 1/2 Stunden weichgaren. Stelzen herausnehmen, Saft passieren und mit Stärke binden.

Erdäpfel in Salzwasser kochen, schälen und auskühlen lassen. Erdäpfel pressen und mit Mehl, Grieß, Eier und Salz verkneten. Masse 30 Min. rasten lassen. Knödel formen und diese in köchelndem Wasser ca. 15 Min. garen.

Kraut halbieren, Strunk entfernen, fein schneiden. Mit Salz, Staubzucker, Kümmel, Essig und Öl marinieren. Bauchspeck würfeln, in einer Pfanne knusprig braten, zum marinierten Kraut geben
und in einem Topf rund eine halbe Stunde leicht dünsten.

4 Portionen 120 min mittel

Zutaten:

JUNGLAMMSTELZE

4 Lammstelzen (hintere sind fleischiger)
2 Karotten
2 gelbe Rüben
2 Zwiebeln
1/4 Sellerie
4 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1/2 l Rotwein
2 EL scharfer Senf
1 TL Stärkemehl
Butterschmalz zum Anbraten
Salz
Pfeffer
1 Zweig Rosmarin

 

ERDÄPFELKNÖDEL

50 dag mehlige Erdäpfel
20 dag Weizenmehl, griffig
5 dag Weizengrieß
2 Eier

 

SPECKKRAUT

1 kleiner Kopf Weißkraut
5 dag Bauchspeck
1 Prise Staubzucker
1 EL Kümmel, ganz
30 ml Apfelessig
50 ml Sonnenblumenöl

AMA-Marketing

By | 2019-09-16T15:57:39+00:00 September 16th, 2019|Categories: Garen & Schmoren, Rezepte|0 Comments

Kommentar verfassen