• 1) Das Fleisch mit kurz überbrühten Fleischknochen Wurzelwerk, Zwiebel und Gewürzen zustellen.
  • 2) Bei reduzierter Hitze langsam weich kochen und von Zeit zu Zeit den sich bildenden Schaum abschöpfen.
  • 3) Wenn das Fleisch gar ist, in kaltem Wasser abschrecken. Danach in fingerdicke Tranchen schneiden.
  • 4) Die Hälfte der Suppe in eine Kasserolle abseihen. Die Rüben-, Karotten- und Sellerie -raspeln in Minutenabständen einlegen und bissfest kochen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 5) Für die Semmelkrenmasse die Suppe aufkochen, die Semmelwürfel dazugeben und einige Mi nuten kochen lassen. Etwas abkühlen lassen und ein Ei dazugeben. Mit Salz und Zucker würzen, Kren zugeben und kräftig durchschlagen.
  • 6) Das bissfest gekochte Wurzelgemüse und die Fleisch schnitten auf einer feuerfesten Platte auflegen. Die Semmelkrenmasse dick auf die Junglammtranchen auftragen.
  • 7) Alles im Backrohr bei Oberhitze (Grillschlange) kurz goldbraun überbacken.

 

 

4 Portionen min einfach

Zutaten:

  • 70 dag Schulter vom Junglamm, ausgelöst
  • 60 dag Fleischknochen vom Junglamm
  • 25 dag Wurzelwerk (Karotte, Sellerie, Gelbe Rübe, Lauch, Petersilie)
  • 1 Zweiglein Thymian
  • 1 Zweiglein Rosmarin
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Pfefferkörner schwarz
  • 20 dag Wurzelgemüse (Julienne geschnittene Karotte, Gelbe Rübe, Knollensellerie)
  • Semmelkrenhaube:
  • 1/4 l klare Suppe
  • 3 Semmeln, kleinwürfelig geschnitten
  • 3 EL Kren, frisch gerieben
  • 1 EL Petersiliengrün, gehackt
  • 1 Ei
  • Salz
  • Zucker

© AMA-Marketing