• 1) Das Wurzelgemüse, die Gewürze sowie die Kräuter und das Fleisch in gut 2 Liter heißes Wasser einlegen.
  • 2) Langsam kochen, gelegentlich entstehenden Schaum abschöpfen.
  • Um sich das Abseihen zu ersparen, kann man die Gewürze und Kräuter in ein Leinensäckchen bzw. Tee-Ei geben.
  • 3) Wenn das Fleisch gar ist, die Hälfte der Suppe in eine Kass rolle abseihen.
  • Das Fleisch ist gar, wenn sich eine Nadel ohne großen Widerstand ins Fleisch stechen lässt.
  • 4) Die Gelbe Rübe, Karotte und Sellerie in zündholzdicke Streifen raspeln. Das Juliennegemüse in dieser Reihenfolge in 2-Minutenabständen einlegen und bissfest kochen.
  • 5) Mit Essig, Salz und Pfeffer ab – schmecken.
  • 6) Fleisch in fingerdicke Tranchen schneiden.
  • 7) Mit Wurzelgemüse, den gekochten Erdäpfeln sowie etwas Suppe anrichten und frisch gerissenem Kren und Schnittlauch garnieren.

 

 

4 Portionen min einfach

Zutaten:

  • 1 kg Schulter vom Junglamm ohne Knochen oder ausgelöste Lammstelzen (Vögerl)
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 Zweiglein Thymian
  • 1 Zweiglein Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 25 dag Wurzelgemüse (Karotte, Knollensellerie, Gelbe Rübe, Lauch)
  • 1 kleine Zwiebel
  • je 10 dag Karotte, Knollensellerie, Gelbe Rübe
  • 60 dag Erdäpfel
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Essig
  • 3 EL frisch gerissener Kren
  • Schnittlauch

© AMA-Marketing