• 1) Fleisch mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit Senf bestreichen. Damit das Aroma so richtig zur Geltung kommt, sollten die Gewürze einige Zeit einwirken.
  • Da oftmals kein so großes Küchenbrett im Haus halt vorhanden ist, empfiehlt sich, auf einem Backblech zu würzen.
  • 2) In einer großen Bratpfanne Öl erhitzen und den Schlögel auf allen Seiten kräftig anbraten.
  • Zum Wenden verwenden Sie eine Küchenschaufel, keinesfalls mit einer Gabel anstechen, da sonst wertvoller Fleischsaft austritt.
  • 3) Rosmarinzweig zum angebratenen Fleisch geben und die Pfanne in die Mitte des Backrohrs schieben.
  • 4) Bei nur ca. 110° C etwa 3 Stunden bis zu einer Kerntemperatur von ca. 65° C braten. So bleibt das Fleisch bei geringem Bratverlust saftig und ist innen zartrosa.
  • Um den Garungsverlauf genau verfolgen zu können, empfiehlt sich die Verwendung eines Bratenthermometers.
  • 5) Vor dem Tranchieren sollte das Bratenstück unbedingt noch einige Minuten rasten. Während dieser Zeit verteilt sich der Fleischsaft gleichmäßig und wird wieder gebunden.
  • Fleisch im ausgeschalteten Rohr mit leicht geöffneter Tür ruhen lassen.
  • 6) Das Fleisch entlang des Röhrenknochens mit einem Messer einschneiden und diesen vorsichtig herauslösen.

 

8 bis 10 Portionen min einfach

Zutaten:

  • 1 Lammschlögel (Keule)
  • 1/16 l Öl
  • Senf, scharf (Dijon bzw. Englischer Senf)
  • Pfeffer, schwarz (aus der Mühle)
  • Salz
  • Rosmarin

© AMA-Marketing