Gebratene Leber vom Junglamm mit Selleriepüree

  • 1) Die dünne Deckhaut der Leber vorsichtig entfernen und in ca. 1/2 cm dünne Scheiben schneiden.
  • 2) Etwas Butter in einer Pfanne zergehen lassen. Die Leberschnitten mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
  • 3) Leber in die nicht allzu heiße Pfanne einlegen und auf beiden Seiten vorsichtig nicht ganz durchbraten.
  • Entscheidend ist, dass man die Leber ganz schonend brät. So schmeckt sie nicht bitter und bleibt weich und zart.
  • 4) Die Leberschnitzel aus der Pfanne heben und warm stellen.
  • 5) Im Bratrückstand die restliche Butter zerrinnen lassen und die frisch gehackten Salbeiblätter dazugeben.
  • 6) Alles mit etwas Wasser oder klarer Suppe ablöschen, etwas einkochen lassen und die gebratenen Leberscheiben mit dem ausgetretenen Saft dazugeben. Kurz durchziehen lassen, bis die Leber gar ist.
  • SELLERIEPÜREE:
  • Sellerie und Erdäpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit wenig Wasser, Milch und Butter weich kochen. Restliche Flüssigkeit abgießen und mit Muskatnuss und Salz würzen. Erdäpfel- und Selleriewürfel zerstampfen bzw. passieren oder mit Stabmixer zerkleinern. Abgeseihte Milchmischung einrühren, bis eine sämige Konsistenz entsteht.

 

2 Portionen min einfach

Zutaten:

  • 30 dag Leber vom Junglamm
  • 1 Zweiglein Salbeiblätter
  • 5 dag Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1/16 l Klare Suppe (Wasser)
  • Selleriepüree:
  • 15 dag Sellerie
  • 30 dag Erdäpfel, mehlig
  • 1/8 l Milch
  • 3 dag Butter
  • Muskatnuss
  • Salz

© AMA-Marketing

By | 2016-12-01T13:59:50+00:00 September 5th, 2016|Categories: Braten, Rezepte|0 Comments

Kommentar verfassen