Tiroler Schafzüchter tagten in Imst

Gemeinsam mit der 79. Generalversammlung des Tiroler Schafzuchtverbandes und der 69. Generalversammlung der Tiroler Woll- und Lammverwertung eGen. wurde am 27. April im AZW Imst gleichzeitig auch die Preisverteilung der Bundes- und Landesschau durchgeführt.

Obmann Bacher konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Sowohl im Zucht- als auch Schlachtschafabsatz sowie bei den Bestandszahlen konnten die vorgegebenen Ziele erreicht werden. Als einziger Wermutstropfen bleibt jedoch die Tatsache, dass die Nachfrage nach durchschnittlichen Zuchtschafen auf der Versteigerung zu wünschen übrig lässt. Die massiven Bemühungen des Verbandes im Bereich der Qualitätslämmervermarktung hat sich sehr positiv auf die allgemeine Absatzlage ausgewirkt.

Auch Geschäftsführer Fitsch konnte von einer zufriedenstellenden Finanzsituation in beiden Organisationen berichten. Die Absatzgenossenschaft hat ihren Auftrag erfüllt und sowohl bei der Wolle als auch im Schafbereich kräftig mitgemischt.

Auch heuer wieder konnten bei der Generalversammlung zahlreiche verdiente Persönlichkeiten und Verbandsfunktionäre mit einer Ehrung ausgezeichnet werden. Zum Ehrenmitglied des Tiroler Schafzuchtverbandes wurde der langjährige Bundesobmann Georg Höllbacher ernannt.

Mit dem goldenen Ehrenzeichen des Verbandes wurden ausgezeichnet:

Landeshauptmannstv. Josef Geisler

Kammerpräsident Josef Hechenberger

Tierzuchtdirektor Rudolf Hussl

Max Stern, Arzl

Thomas Brecher, Axams

Alfred Wilhelm, Ehrwald

Mit dem silbernen Ehrenzeichen des Verbandes wurde Magnus Siehs aus Grins ausgezeichnet.

Auch heuer konnten wir wiederum zwei Bergschafzüchter, die das achtzigste Lebensjahr überschritten haben und noch voll aktiv in der Zucht mitarbeiten auszeichnen. Dies waren Isidor Hofer aus Telfs und Josef Gassler aus Hopfgarten.

Es ist dem Verband auch immer wieder ein besonderes Anliegen verdiente Helfer, die über Jahrzehnte durch ihren Einsatz bei der Versteigerung bzw. bei der Woll- und Lämmerübernahme den reibungslosen Ablauf garantieren, mit einer besonderen Ehrung als Dank und Anerkennung auszuzeichen. Es waren dies:

Karl Ostermann aus Sellrain

Erich Tanzer aus Imst

Alfons Zimmermann aus Wildermieming

Adolf Mang aus Nassereith

Mit Staatsehrenpreisen für ihre besonderen züchterischen Leistungen anlässlich der Bundes- und Landesschau wurden folgende Betriebe ausgezeichnet:

Staatsehrendiplom:

Thomas Wegscheider aus Oberperfuss

Staatsehrenpreis in Gold:

Florian Neurauter, Haiming

Gerhard Geisler, Hippach

Staatsehrenpreis in Silber:

ZG. Mariacher/Lechner, Schwaz

Josef Dibona, Tulfes

Stefanie Bacher, Fulpmes

Staatsehrenpreis in Bronze:

Franz Weinberger, Stams

Quirin Kofler, Sellrain

Christoph Heis, Oberperfuss

Andreas Ruetz, Sellrain

Andreas Knapp, Weerberg

Gerald Penz, Navis

 

Im Anschluss an die gelungene Generalversammlung und Preisverteilung wurden die Anwesenden mit köstlichem Tiroler Berglamm-Ragout bewirtet.

By | 2018-05-02T16:13:43+00:00 Mai 2nd, 2018|Categories: Aktuelles|0 Comments

Kommentar verfassen