Ergebnis Bergschafversteigerung am 16.11.2019

Die Versteigerung brachte ein ernüchterndes Ergebnis, wobei sich der Trend zu den vorherigen Versteigerungen fortsetzte. Die Verkaufszahlen sind leicht zurückgegangen, jedoch die Durchschnittspreis sind teilweise gegenüber der vergleichbaren Vorjahrsversteigerung stark angestiegen. Es gilt das Ergebnis zu analysieren, jedoch über eine starke Reduktion der Auftriebszahlen wird man nicht hinwegkommen. Die große Verunsicherung innerhalb der Schafzüchter bedingt durch massive Importe von Schlachtschafen auf unseren Hauptabsatzmärkten, sowie die verstärkte Präsenz von Bär und Wolf tragen das ihre dazu bei.

Durchschnittspreise:

29 Schafe mit Lämmer € 498,–

21 sichtbarträchtige Schafe € 424,–

56 trächtige Schafe € 254,–

34 Kilbern € 307,–

42 Jungwidder € 1.128,–

3 Altwidder € 453,–

 

 

By | 2019-11-17T08:21:32+00:00 November 17th, 2019|Categories: Aktuelles|0 Comments

Kommentar verfassen