Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anmeldung zur Wollübernahme unter der Telefonnummer 059292 DW: 1865

Wir können diese nun unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen durchführen:

Generell gilt:

  • Folgende allgemeinen Hygienevorgaben sind strikt zu befolgen:
    • Es besteht Schutzmaskenpflicht am gesamten Gelände. Die Schutzmasken sind selbst mitzunehmen. Ebenso sind auch Schutzhandschuhe selber mitzunehmen.
    • Händewaschen: mehrmals täglich mit Seife und mind. 20 sec.
    • Händeschütteln gänzlich vermeiden
    • Hände aus dem Gesicht fernhalten
    • Abstand halten, mindestens 1 Meter, besser 2 Meter
    • Husten/Niesen in ein Taschentuch oder in die Ellenbeuge
    • Das berühren von Türgriffen vermeiden. Türe und Tore, werden nach Möglichkeit offengelassen.
  • Soziale Kontakte untereinander sind auf das nötigste zu reduzieren.
  • Personen, die sich krank fühlen, müssen der Wollübernahme gänzlich fernbleiben.
  • Personen aus Risikogruppen werden gebeten, fern zu bleiben.
  • Wasch- bzw. Desinfektionsmöglichkeiten werden gut sichtbar angeboten.Auf den Übernahmeorten werden nur Personen zugelassen, welche als Wolllieferanten auftreten. Alle anderen Personen werden auf die Anlage nicht zugelassen.
    Weiters:  bitte den Anweisungen des Ordnungspersonales unbedingt Folge zu leisten.Der Großteil der Lieferanten hat bereits die Wolle im vorhinein gemeldet. Es ändert sich dadurch nur der Tag, nicht jedoch die zugeteilte Zeit. Im Zweifelsfalle bitte noch einmal im Tiroler Schafwollzentrum unter 059292/1865 nachfragen.
  • Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies selbstverständlich noch nachholen.
  • Die Lieferanten müssen im Fahrzeug sitzen bleiben, bis sie an der Reihe sind. Es dürfen niemals mehr als 5 Fahrzeuge am Gelände sein. Die übrigen Fahrzeuge müssen auf dem Parkplatz, bzw. auf der Zufahrtsstraße verweilen. Es gilt, wie bisher, der strenge Zeiteinteilungsplan.
  • Darüber hinaus gilt:

Auf den Übernahmeorten werden nur Personen zugelassen, welche als Wolllieferanten auftreten. Alle anderen Personen werden auf die Anlage nicht zugelassen.
Weiters:  bitte den Anweisungen des Ordnungspersonales unbedingt Folge zu leisten.

Die Lieferanten müssen im Fahrzeug sitzen bleiben, bis sie an der Reihe sind. Es dürfen niemals mehr als 5 Fahrzeuge am Gelände sein. Die übrigen Fahrzeuge müssen auf dem Parkplatz, bzw. auf der Zufahrtsstraße verweilen. Es gilt, wie bisher, der strenge Zeiteinteilungsplan.

Der Großteil der Lieferanten hat bereits die Wolle im vorhinein gemeldet. Es ändert sich dadurch nur der Tag, nicht jedoch die zugeteilte Zeit. Im Zweifelsfalle bitte noch einmal im Tiroler Schafwollzentrum unter 059292/1865 nachfragen.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies selbstverständlich noch nachholen.